Concrete5 Blog-Projekt in Confluence Server in der Vorstellung gehabt
Tags
blogger webmaster opensource cms software tools concrete5 erfahrungen tipps portfolio reviews projekte

Hallo lieber CMS-Leser! Heute ist bei mir viel mit dem Bloggen und dem Erstellen der Inhalte, sodass ich dieses Concrete5-Projekt in Confluence Server unter http://confluence.liebrecht-projekte.de:8060/display/ON/2017/03/07/Concrete5+Blog+Projekt+auf+Wpzweinull.ch vorstellte. Das bot sich an, denn ich dort für Projektvorstellungen einen separaten Bereich habe. Dieses Concrete5-Blog-Projekt ist soweit fast eingerichtet und ich kann zum produktiven Bloggen übergehen. Hier und da noch kleinere Anpassungen, insbesondere das Portfolio noch individuell gestalten sowie aufbauen. Dann wäre ich mit der Projekteinrichtung durch und wenn noch welche Projekt-Änderungen sein müssen, kann ich es im Nachhinein gerne bewerkstelligen.

Confluence Server ist mein Premium-Projekt, weil diese Atlassian Software mich pro Jahr einen Betrag kostet und darin stelle ich meine Webseiten, Blogs, Foren und Wikis gerne vor, damit die Stammleser etwas von meinem grossen und cms-lastigen Portfolio mitbekommen. Das ist sehr hilfreich, denn ich möchte die Materie OpenSource CMS anderen Beginnern und neuen Nutzern etwas näher bringen. Da dient mir dazu jede Art der Dokumentation, ausserdem erfuhr ich durch Leser des https://internetblogger.de-Blogs, dass solche Dokus interessant sind. Es interessiert sich jemand für mein Portfolio und das ist doch die Hauptsache. 

Ich bekomme langsam gutes Gefühl beim Arbeiten mit Concrete5 CMS

Ja, das ist in der Tat so, nachdem ich fast alles im Backend erkundete. Das Projekt wurde gleich erweitert, was mir die kostenlosen Erweiterungen bei Concrete5 machbar gemacht haben. Ich erweitere meine CMS-Projekte immer, so gut es geht, denn es gehört einfach zum Erlernen eines CMS und der Arbeit damit dazu. 

Ich werde in nächster Zeit weitere CMS aufsetzen und gut erkunden. Eventuell muss ich in meinen Quellen oder auf manchen Plattformen zu den CMS nachschauen, was es Neues in Sachen OpenSource CMS gibt. Zudem möchte ich etwas kommerzieller im Internet werden. Auch werden meine CMS-Projekte etwas vermarktet, denn etwas Geld verdienen möchte ich auch. Aber es geht mir in erster Linie um das Sammeln der CMS-Erfahrungen, das Nahebringen der CMS-Materie meinen Blogger-Freunden und den Stammlesern. Das Entdecken und Erkunden der OpenSource CMS wird dabei dazu gehören. Auch mag ich noch mehr CMS-Installationen meinen zukünftigen CMS-Kunden anbieten, sodass das seinen Gang nehmen kann. 

Nun, das wäre ein kurzer Blogpost und ich habe dich über das Review in Confluence auf den Laufenden gebracht. Vielleicht wirst du es dir mal ansehen und mir hier feedbacken, was du davon und von diesem Concrete5-Blog-Projekt so hältst. Freue mich auf dein sinnvolles Feedback. Kommentarmöglichkeiten hast du hier darunter mehr als genug.

by Alexander Liebrecht